Menschen mit Behinderung und Bienen

Menschen mit Behinderungen treffen auf die Honigbienen

Honigbienen ermöglichen uns eine Aktivierung unserer Sinne: Der Duft nach Wachs und Honig, der Geschmack des Honigs, der Geruch und die Konsistenz des Bienenwachses. Behutsam treten wir in den Kontakt mit den Insekten, die für den Fortbestand unserer gesunden Ernährung so wichtig sind.

Das Erlebnis für alle Menschen!

Vielleicht muss eine anfängliche Scheu überwunden werden, aber selbst aus der Ferne ist die Betrachtung der ein- und ausfliegenden Bienen oder einer mit Bienen besetzten Wabe ein Erlebnis! Die Teilnehmer können einen angenehmen Vormittag unter Rücksichtnahme aller Einschränkungen bei uns im Naturschutzzentrum Bruchhausen erleben. Wir kombinieren Ruhephasen mit Gesprächen mit Bewegung durch die Natur zum Bienenstand, um dort die Bienen anzuschauen. Informationen zu den Bienen? Interessantes Hintergrundwissen wird Ihnen in angenehmenr Weise vermittelt. Zwischendurch gibt es eine kleine Verköstigung mit Bienenprodukten. Die Teilnehmer können eine Kerze zum Mit-nach- Hause- nehmen herstsellen.

Ein Ort der Begegnung von Mensch und Tier

Das Naturschutzzentrum Bruchhausen ist der ideale Ort für Begegnungen von Mensch und Natur. Besuchen Sie uns- wir als Fachleute für Umwelt, Pädagogik und Tierhaltung möchten Ihnen eine schöne Zeit in der Natur bereiten!