Waldpädagogik für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderungen im Wald

Den Wald mit allen Sinnen- und viel Spaß- erleben!

Der Wald eröffnet für alle Menschen Erlebnismöglichkeiten. Waldpädagogik beinhaltet eine große Auswahl an Themen und Methoden, die Menschen mit Behinderungen, seien es körperliche oder geistige, einen angenehmen Aufenthalt im Wald bereiten. Waldpädagogen sind in der Lage, auf die verschiedenartigen Voraussetzungen und Ansprüche zu reagieren, die Veranstaltung entsprechend vorzubereiten, flexibel durchzuführen und die Begleitpersonen zu informieren.

Was erreiche ich mit behinderten Menschen im Wald?

Durch das unebene Gelände im Wald werden motorische Fähigkeiten wie das Gleichgewicht und die Trittsicherheit geschult, unterschiedliche Bewegungsabläufe müssen koordiniert werden. Natur-Materialien kommen zum Einsatz, die die Sinne ansprechen. Gerne plane ich für Sie auch ein Walderlebnisangebot auf barrierefreien Wegen.

Was ermöglicht der Wald?

Tierische Begegnungen sind nicht ausgeschlossen, pflanzliche garantiert! Es kann gezählt, sortiert, geschmeckt und gesungen werden- ein Waldaufenthalt bereitet Freude, hat positive Auswirkungen auf alle Teilnehmer und schenkt Erinnerungen!

Was bedeutet Inklusion für uns Umweltbildner? Hier ist ein Hinweis auf einen kleinen Film der Aktion Mensch "Inklusion in 80 Sekunden erklärt" https://www.youtube.com/watch?v=COJyb3D_JjA

Die Veranstaltungen werden im Sinne der Kriterien und Leitgedanken einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und- geplant. Lesen Sie dazu auch mein Leitbild zur Waldpädagogik und mein pädagogisches Konzept.

© A. Walker